Grundsätze
Personal
Wir setzen qualifiziertes überwiegend hauptberufliches Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein. Unser Personal wird regelmäßig fachlich und pädagogisch fortgebildet. Die Ausbildung wird durch Kontrollen der Erfolgsergebnisse und interne Audits auf hohem Niveau gehalten.
Unser Personal ist in der Lage fremdsprachig auszubilden (Türkisch, Serbisch, Englisch und Französisch) und darin geschult, auch schwierige Schüler sicher durch die Ausbildung zu führen.

  Maßnahmen zur Aus- und Fortbildung unseres Personals:
»Unsere Fahrlehrer werden nach § 33a FahrlG regelmäßig weitergebildet und darüber hinaus auch für spezielle Unterrichtstätigkeiten aus- und weitergebildet.
»Nebenberufliche Kräfte (Teilzeit- und Honorarkräfte) werden ebenfalls kontinuierlich weitergebildet oder weisen ihre Weiterbildung uns gegenüber entsprechend nach (Honorarkräfte).
»Neuen Technologien und Methoden aus unseren Tätigkeitsbereichen gegenüber sind wir sehr aufgeschlossen und bilden unser Personal entsprechend intern und extern weiter.
Räumliche und sächliche Ausstattung:
Die Unterrichtsräume entsprechen in ihrer Art und Ausstattung modernen erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien.
Bei der Wahl der Unterrichtsmöbel legen wir besonderen Wert auf Qualität und Ergonomie, mit dem Ziel, den Kunden auch intensives Lernen und Arbeiten am PC beschwerdefrei zu ermöglichen.
Die von uns verwendeten Unterrichtsmedien sind modern und hochwertig. Wir setzen Smartboards ein und können alternativ auch auf Großformat-Fernsehbildschirme zurückgreifen. Auch verfügen wir über Lehrmodelle, die ein „handfestes“ praktisches Erproben und Vorführen der Lerninhalte ermöglichen.
Bis zu zwei theoretische Unterrichte können in unserer Fahrschule parallel durchgeführt werden.
Die genutzten Lern- und Sozialräume und die sanitären Einrichtungen entsprechen den Anforderungen des Fahrlehrergesetzes und der Fahrschüler-Ausbildungsordnung.
Bildungsangebot:
Potentielle Lehrgangsteilnehmer erhalten von uns eindeutige und klare Aussagen zu den geforderten Voraussetzungen. Sie werden von uns persönlich beraten, um ein optimales, auf die Teilnehmer bezogenes und sachgerechtes Lernen zu ermöglichen.
Wir berücksichtigen bei unseren Angeboten der beruflichen Weiterbildung die aktuelle Arbeitsmarktlage und die beruflichen Qualifikationsanforderungen und legen großen Wert auf die praktische Orientierung unserer Maßnahmen.
Das Lehr- und Lernmaterial entspricht modernen fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Allen Angeboten liegt ein didaktisch-methodisches Konzept zugrunde. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet. Erwachsenengerechte Lern- und Erfolgskontrollen sichern den Unterrichtserfolg.
 
  Darunter verstehen wir:
»Methodenvielfalt: Moderierte Unterrichte unter Zuhilfenahme moderner Unterrichts-
mittel wie Unterrichtssoftware und Powerpoint-Präsentationen.
» Zuhilfenahme von Modellen zur Anschauung und Demonstration in der theoretischen Ausbildung (zum Beispiel Druckluftbremsmodel für die Ausbildung in der Klasse C).
Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) berücksichtigen wir nicht nur die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes, sondern wir unterstützen unsere Kunden bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.
Wir bieten unseren Fahrschülern die Möglichkeit, neben dem Unterricht kostenlos in unseren Räumen zu lernen (PCTraining und Fragebögen). Sofern der oder die Schüler/in sich entscheidet, zu Hause zu lernen, bieten wir die Möglichkeit des Online-Lernens an, bei dem der zuständige Fahrlehrer dem Schüler unterstützend zu Seite stehen kann.
Bereits während und auch nach der Ausbildung unterstützen wir den Schüler bei der Suche nach einem Arbeitsplatz und können dabei auf zahlreiche Kontakte aus dem Umfeld der Fahrschule und ihrer Leitung zurückgreifen.
 
 Copyright © 2015 Fahrschule Varol GmbH